Badeöle dienen als Träger für die Aromen und pflegen die Haut. Nehmen Sie je nach Stimmung 1-2 Verschlusskappen für ein Vollbad. Die Aromen entfalten ihre Wirkung und können je nach Sorte die verschiedensten Beschwerden lindern. Genießen Sie den Augenblick der Entspannung.

Die Badewanne ist ein herrlicher Ort, besonders für Sie als werdende Mutter. Hier haben wir ein paar Tipps für noch mehr Genuss:

Die Wassertemperatur sollte 37 Grad nicht übersteigen, damit der Kreislauf nicht schlapp macht. Heiße Bäder ab 38 Grad erhöhen die Körpertemperatur und erzeugen so ein künstliches Heilfieber. Gut wenn eine Erkältung in Anmarsch ist, aber absolut nichts für Schwangere!

  • 15 Minuten eintauchen reichen völlig aus, um abzuschalten.
  • Manchen Schwangeren wird es etwas schwindelig beim Aussteigen. Achten Sie darauf, dass Sie sich gut festhalten können.
  • Nie mit Fieber in die Wanne steigen.
  • Nicht direkt nach dem Essen baden.
  • Nur in Ausnahmefällen sollte kein Vollbad genommen werden: Wenn Sie lange vor dem berechneten Geburtstermin Wehen bekommen bzw. der Muttermund leicht geöffnet ist.